Bahrain ernennt den ersten Botschafter in Israel

Bahrain ernennt den ersten Botschafter in Israel


Die israelischen und bahrainischen Außenminister sprechen nach Bahrains Entscheidung, eine Botschaft zu eröffnen und einen Botschafter in Israel zu ernennen.

Bahrain ernennt den ersten Botschafter in Israel

Außenministerin Gabi Ashkenazi sprach am Sonntag am Ende des Feiertags mit Bahrains Außenminister Abd al-Latif al-Ziani vor der Eröffnung der bahrainischen Botschaft in Israel und der Ernennung des ersten bahrainischen Botschafters in Israel.

Bahrains Außenminister informierte Minister Ashkenazi über die Entscheidung der bahrainischen Regierung, eine Botschaft in Israel zu eröffnen, und bat Ashkenazi um Zustimmung zur Ernennung von Khaled Yousif Al-Jalahma zum bahrainischen Botschafter in Israel.

Außenminister Ashkenazi begrüßte die Entscheidung der Regierung von Bahrain und dankte dem bahrainischen Außenminister für seine starke Freundschaft sowie für den Mut und die Führung des Königs von Bahrain.


Das bahrainische Außenministerium sandte ein offizielles Schreiben an das israelische Außenministerium mit der Bitte um Zustimmung an den designierten Botschafter.

Der designierte Botschafter ist seit 2017 der Einsatzleiter des bahrainischen Auswärtigen Amtes und war stellvertretender Botschafter Bahrains in den Vereinigten Staaten (2009-2013).

Nach den entsprechenden Kontrollen stimmte Außenminister Ashkenazi der Ernennung von Botschafter al-Jalhama zu.

In den kommenden Wochen wird ein Team aus Bahrain nach Israel kommen, um die notwendigen Vorkehrungen zu treffen.

Botschafter Houda Nonoo, ehemaliger Botschafter Bahrains in den Vereinigten Staaten, gratulierte Al-Jalahma zu seiner Ernennung: "Herzlichen Glückwunsch an SE-Botschafter Khalid Yusuf Al-Jalahma zu seiner Ernennung zum Leiter der diplomatischen Mission Bahrains in Israel. Ich hatte die Gelegenheit, mit ihm zusammenzuarbeiten der Botschafter, als ich in DC war, und freue mich, dass er mir hilft, diese nächste Phase der Beziehungen zwischen Bahrain und Israel einzuleiten. "


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Mittwoch, 31 März 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal