Prinz Hamsa in Jordanien unter Hausarrest

Prinz Hamsa in Jordanien unter Hausarrest


Die jordanische Regierung wirft Prinz Hamsa bin Hussein vor, gemeinsam mit „ausländischen Kräften“ die Destabilisierung des Landes geplant zu haben.

Prinz Hamsa in Jordanien unter Hausarrest

Der stellvertretende Premierminister Safadi habe gesagt, Geheimdienste hätten die Gruppe um den Prinzen bereits länger beobachtet und dabei Absprachen mit ausländischen Kräften abgehört. Darin solle es um den richtigen Zeitpunkt für eine Destabilisierung gegangen sein. Konkrete Vorhaben der Gruppe habe Safadi nicht genannt. Mehr als ein Dutzend Personen sei festgenommen worden.

Hamsa selbst habe gestern in einem der BBC zugespielten Video erklärt, er stehe unter Hausarrest. Er habe bestritten, Teil einer Verschwörung zu sein und der Regierung sowie den Behörden Korruption und Unfähigkeit vorgeworfen. Hamsa ist der Halbbruder von Jordaniens König Abdullah, welcher ihn 2004 als Kronprinz verstoßen habe. Zahlreiche Staaten, darunter die USA, der Libanon und Ägypten, hätten ihre Solidarität mit König Abdullah erklärt. Jordanien gilt als wichtiger Verbündeter der USA in der Region.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By Abd Alrahman Wreikat - https://www.flickr.com/photos/abdelrahmanaldojan/33033564273/in/dateposted-public/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=57723345


Montag, 05 April 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal