Abbas: Wir wollen eine Zukunft ohne Siedler

Abbas: Wir wollen eine Zukunft ohne Siedler


Der Vorsitzende der PA fordert Israel auf, der "Besatzung" ein sofortiges Ende zu setzen, und verspricht, den "Widerstand" fortzusetzen.

Abbas: Wir wollen eine Zukunft ohne Siedler

Der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, sandte am Mittwoch eine starke Botschaft an Israel und forderte, die "Besatzung" unverzüglich zu beenden, während er versprach, den "Widerstand" fortzusetzen, bis die Befreiung aller palästinensischen Länder erreicht ist.

Bei einem Treffen der PA-Führung in Ramallah lobte Abbas junge palästinensische Araber, die den Widerstand gegen Israel anführten, und betonte die Bedeutung Jerusalems für das palästinensische Konzept.

"Schwestern, Brüder, oh unser Volk überall, Sie sind stark und geduldig im Gazastreifen, in Jerusalem, im Westjordanland und überall. Jerusalem ist eine rote Linie", sagte er.

"Jerusalem ist das Herz und die Seele Palästinas. Es gibt keinen Frieden, keine Sicherheit oder Stabilität außer der vollständigen Befreiung von der Besatzung und ihrer Rückkehr zum palästinensischen Volk sowie zum arabischen und islamischen Volk", fügte der PA-Vorsitzende hinzu.

"Jerusalem ist die Hauptstadt des ewigen Staates Palästina, und wir werden an seiner Stelle keiner Alternative zustimmen. Wir begrüßen die dort stationierten Menschen. Wir begrüßen die heldenhafte Jugend Palästinas, die der Stolz der (islamischen) Nation und der (Palästinenser) ", sagte Abbas.

"Unsere Leute haben gesprochen und wir unterstützen sie. Wir wollen eine Zukunft ohne Besatzung, ohne Aggression, ohne Siedlungen und ohne Siedler. Die israelische Aggression hat alle Grenzen überschritten und alle Normen und internationalen Konventionen verletzt und uns sehr schwierige Entscheidungen vorgelegt werden uns auferlegt, und es ist eine nationale Pflicht und eine Moral, die heiligen Stätten, unsere Rechte und unser Volk zu schützen. "

In einem direkten Bezug zu Israel sagte Abbas: "Der Besatzungsstaat will der Stadt Jerusalem und unserem Heimatland eine fertige koloniale Tatsache aufzwingen, und zu diesem Zweck führt er wahnsinnige Kriege, Kriegsverbrechen und ethnische Säuberungen durch, die sich auf die palästinensische Präsenz konzentrieren und die arabisch-islamische Identität unserer Hauptstadt Jerusalem, indem sie Häuser und Immobilien stehlen und den Siedlern und ihren terroristischen Gruppen erlauben, das Land zu verwüsten und die religiösen heiligen Stätten zu verletzen. "

Er lobte auch den Kampf im Gazastreifen gegen Israel. "Hier setzt die verabscheuungswürdige Besatzung die Aggression gegen unser Volk überall fort, einschließlich der Aggression gegen unser Volk im starken und heldenhaften Gazastreifen."

Abbas schloss seine Ausführungen mit einer direkten Botschaft an Israel. "Schließlich sende ich eine Nachricht an die Vereinigten Staaten und an Israel: Genug, lass uns in Ruhe. Lass uns ... wir werden dir ein Dorn im Auge sein, wir werden niemals unsere Heimat verlassen, wir werden niemals unser Land verlassen, sagen wir ein Ende heute für Ihre Eroberung unseres Landes, heute und nicht morgen ... Wir werden immer fester bleiben, bis wir den Sieg und die Befreiung erreichen und bis wir das Ende der Besatzung aus all unseren besetzten Ländern, insbesondere Jerusalem, erreichen. ""

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: By World Economic Forum from Cologny, Switzerland - AbuMazem, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3612987


Donnerstag, 13 Mai 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag