Ein mit Hakenkreuzen bedeckter Drohbrief wurde am Montag einem Einwohner von Andover, Massachusetts , hinterlassen

Ein mit Hakenkreuzen bedeckter Drohbrief wurde am Montag einem Einwohner von Andover, Massachusetts , hinterlassen


Der Brief wurde an Heather Rochettes Haustür hinterlassen und wurde als der zweite Nazi-Symbol-Hass-Vorfall im letzten Monat in der Stadt mit 36.000 Einwohnern eine halbe Stunde nördlich von Boston beschrieben.

Ein mit Hakenkreuzen bedeckter Drohbrief wurde am Montag einem Einwohner von Andover, Massachusetts , hinterlassen

Rochette entdeckte den Brief im Vorraum ihres Hauses in einer Wohnanlage. Der Brief enthielt Hakenkreuze, die auf ein Blatt Papier voller Drohbotschaften geklebt waren. Auf der Außenseite des Briefes stand in unordentlicher Handschrift die Nachricht „Eine Karte von deinem lieben Freund“.


"Es war eine schreckliche Nachricht und ich bin dankbar, dass ich die einzige bin, die sie gesehen hat und meine Kinder nicht", sagte sie gegenüber NBC Boston.

Der Vorfall wird von der Polizei von North Andover als Hassverbrechen untersucht.

"Wir haben es mit einem Hassverbrechen zu tun, egal wer es getan hat. Ob Jugendliche oder Erwachsene, es ist ein Hassverbrechen", sagte ein Polizeisprecher. "Es besteht eine eindeutige Gefahr, Schaden anzurichten."

Massachusetts hat in diesem Jahr eine Reihe von hassbezogenen Vorfällen und Angriffen erlebt.

Anfang des Monats standen antiamerikanische Milizenmitglieder einem Bezirksrichter gegenüber, nachdem sie in eine lange bewaffnete Pattsituation verwickelt waren.

Anfang des Monats ermordete ein weißer Rassist in Winthrop, Massachusetts , zwei Afroamerikaner, nachdem sein gestohlenes Fahrzeug eine Panne hatte. Das ursprüngliche Ziel des Mannes war eine nahegelegene Synagoge, Temple Tifereth.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 16 Juli 2021

**********

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von Nahost.News

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von Nahost.News!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von Nahost.News. Alle Spenden können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal


Folgen Sie uns auf:

flag flag